Sony Center Berlin

baltic-pm_projektmanagement_rostock_sony_01

 

Projekt Sony Center Berlin – Technische Anlagen

Das Projekt beinhaltete den Aufbau der kompletten technischen Anlagen (Technische Gebäudeausrüstung) des Sony Centers in Berlin. Das Sony Center ist ein großer Teil des Neuaufbaus des Potsdamer Platzes und beinhaltete einige sehr anspruchsvolle technische Besonderheiten. Unter anderem mussten die historischen Gebäude Hotel Esplanade und der Kaisersaal in das Gesamtensemble integriert werden. Hier gibt es dazu weitere Informationen. Das komplette Areal ist unterirdisch verbunden und auch der Bahnhof Potsdamer Platz ist an das Sony Center unter der Erde angeschlossen. Auch die eigenwillige Überdachung des Innenbereiches war eine technische Herausforderung und sie hat gleichzeitig eine tiefere Bedeutung für die japanischen Investoren.

Die Komplexität war aufgrund der dichten Bebauung und der engen Termine sehr hoch und ein großes Problem war auch der Ressourceneinsatz, denn auf der Baustelle durfte aus Sicherheitsgründen nur mit einer begrenzten Anzahl von Bauarbeitern gleichzeitig gearbeitet werden.

 

Tätigkeit

  • Projektmanagement

 

Bauherren

  • BEST GmbH & Co. KG (Sony, Kajima, Tishman Speyer)

 

Baudurchführung

  • Baugrube: Ed. Züblin AG
  • Hochbau: HOCHTIEF AG
  • TGA: ROM GmbH
  • Stahlbau: Waagner-Biro (Wien) u.a.
  • Fassaden: Gartner (Gundelfingen), Götz (Würzburg) u.a.

 

Architekten

  • Murphy/Jahn, Chicago

 

 

Bilder aus dem Baugeschehen

 

sony1
Bild 1: Blick vom Tower Richtung Westen

 

sony2
Bild 2: Blick vom Tower Richtung Tiergarten

 

sony3
Bild 3: Blick vom Tower Richtung Südosten

 

sony4
Bild 4: Blick vom Tower Richtung Nordosten (Tunnelröhren DB noch sichtbar)

 

sony5
Bild 5: Blick vom Tower Richtung Nordosten (Baugruben Bahnhof Potsdamer Platz)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.