überdachte Kloake

Mythos Bahnhof Zoo

„Der frühere Bundestagsabgeordnete Jochen Feilcke (CDU) nannte ihn einmal eine „überdachte Kloake“.

Peter Gärtner titelte am 21. Januar 2006: Abschied vom Mythos Zoo – also kurz vor der Eröffnung des neuen Hauptbahnhofs in Berlin. Der bis dahin wichtigste Bahnhof Berlins wurde 2006 vom Fernverkehr abgekoppelt.

 

wp_bhfzoo_01

Hier das Original aus dem Jahre 2006 (Berliner Zeitung).

 

Das hat der Bahnhof Zoo sicher nicht verdient – aber die Bahn hat nunmal entschieden und viele Berliner ärgern sich über diese Maßnahme. Damit endete auch die Legende um den Bahnhof Zoo, der vielen auch bekannt war durch den Film „Christiane F. – Wir Kinder des Bahnhof Zoo“ über Christiane Felscherinow. Der Film ist übrigens bei Youtube in voller Länge anzusehen und spielt im Jahre 1978 in der Gropiusstadt im Bezirk Neukölln. 1981 produzierte Bernd Eichinger den Film nach dem Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von von Kai Hermann und Horst Rieck.

 

Neuanfang am Lehrter Bahnhof

Sicher war der Bahnhof Zoo nicht der Liebling vieler Reisenden, denn die Zustände um den Bahnhof waren nicht immer verlockend. Trotzdem hat der alte Bahnhof Zoo immer mehr Charme gehabt, als der neu erbaute Hauptbahnhof Berlins. Im neuen Hauptbahnhof – der Nachfolger der Bahnhofs Zoo – regiert der Kommerz und vieles wirkt künstlich und kalt. Umgeben von Niemandsland wurde er in 10 Jahren als Monument einzelner Verantwortlicher an die Spree gestellt und wird sicher erst in vielen Jahren ein wirkliches Zentrum der Begegnung werden. Die Meinungen der Reisenden gehen dabei auseinander – viele schwärmen angesichts der überwältigenden Architektur und der Größe – andere fühlen sich hilflos und sind nicht froh über die offene Bauweise.

 

wp_lehrterbhf_01

Der größte Turmbahnhof Europas glänzt vor allem mit Superlativen der Architektur. Das nicht immer alles Gold ist was glänzt, zeigte sich beim Sturm Kyrill. Auch einige Entscheidungen der Bahn werden noch lange diskutiert, wie z.B. die Verkürzung der Dächer oder die Änderungen an den unteren Decken. Da bleibt noch genug Raum für Spekulationen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.